Informieren & nachhaltig handeln


Bildungsclouds, auf Bundes-, Landes- oder kommunaler Ebene sind derzeit fester Bestandteil der öffentlichen Berichterstattung und Fachpresse. Das Thema scheint aktuell wie kaum zuvor. Einhergehend mit der Einführung schulübergreifender Cloudlösungen und passenden Endgerätestrategien entstehen, primär dem Schulträger, viele Fragen. Maßgeblich in dem Prozess sind die zu implementierenden pädagogischen und inhaltlichen Anforderungen aus Kerncurriculum und Schulprogramm. Die Entwicklung eines schlüssigen Konzepts und nachhaltiger, skalierbarer und kosteneffizienter Lösungen ist nötig, um technischen und organisatorischen Herausforderungen in Planung, Umsetzung und Betrieb zu begegnen. Diese Veranstaltung bringt Expertinnen und Experten aus Medienentwicklungsplanung, Bildungscloud-Lösungen, Schulentwicklung und Qualifizierung zusammen. Sie richtet sich an Bildungsfunktionäre aus Land und Kommune sowie weitere Interessierte und bietet mit diesem aktivierenden Format die Möglichkeit, ins Gespräch zu kommen. 

Veranstalter, Beteiligte & Ablauf

Es handelt sich um eine Gemeinschaftsveranstaltung des LIS Bremen, von itslearning, univention sowie der ifib consult. Nach dem Podium besteht die Möglichkeit zum Netzwerken. In einer Fishbowl-Podiumsdiskussion unter Ihrer Beteiligung diskutieren folgende VertreterInnen der Veranstalter: 

ifib-consult.jpg



Dr. Anja Zeising
Beratung und Medienentwicklungsplanung bei ifib consult GmbH





LIS-Logo-NEU_200.jpg

Michael Plehnert
Projektmanager am ZfM im Landesinstitut für Schule Bremen



itslearning Color Logo.jpg

Barbara Brennecke
Commercial Managerin in bei itslearning GmbH



univention.png
Cord Martens
Leiter Vertrieb bei univention GmbH


Als Experten sind weiterhin geladen:  

Björn Stolpmann
„In dieser offenen Podiumsdiskussion moderiere ich rund um Kernfragen der Konzeption einer nachhaltigen Medienintegration, skalierbarem Identity Management, der Einbindung mobiler Geräte (BYOD, GYOD), Unterstützungssystemen und Betrieb bei Schulträgern, Dienstleistern und Schule.  Nach dem Fishbowl-Prinzip können Besucherinnen und Besuchern auf einem freien Stuhl Platz nehmen und mit den Diskutantinnen und Diskutanten den Diskussionsverlauf beeinflussen. Ich freue mich auf Sie, Ihre Themen und das anschließende Netzwerken! 

Geschäftsführer ifib consult GmbH, Moderation dieses Fish-Bowl-Podiums

Bernhard Meffert
„Wesentliche Grundlage für unser innovatives Gesamtkonzept ist das auf unseren pädagogischen Zielvorstellungen basierende ICT-Konzept, das mehr Individualität in der Lernbegleitung und reale Begegnung ermöglicht. Es ist kein Selbstzweck aber unverzichtbarer Bestandteil unseres Ziels, für unsere Lernerinnen und Lerner echte Hochschulreife in fachlicher und persönlicher Hinsicht zu erreichen.“

Bernhard Meffert ist Schulleiter am Raiffeisen-Campus in Dernbach (Westerwald), einem innovativen und genossenschaftlich getragenen Ganztagsgymnasium in Rheinland-Pfalz.  
Er bringt seine Handlungsexpertise als Diskutant ein. 
Izabela Czarnojan
„Der Leitmedienwechsel ist in vollem Gange, die Entwicklung der digitalen Mündigkeit gehört zu einer grundlegenden Bildungsaufgabe.  Allerdings berücksichtigen Curricula, sowohl die des Landes als auch die SchiC, heute noch immer nicht ausreichend den Prozess des digitalen Wandels der Gesellschaft. Es bleibt am Ende zu wenig Platz und Zeit im Unterricht adäquat Medienkompetenz zu vermitteln. An unserer Schule haben wir uns das Ziel gesetzt: Die SuS nutzen die digitalen Medien zielgerichtet und verantwortungsbewusst und setzen sich mit ihren gesellschaftlichen Auswirkungen auseinander."

Izabela Czarnojan ist Koordinatorin für IT/Medien sowie Fachleiterin für Psychologie am Walddörfer-Gymnasium in Hamburg. Zuvor war sie am Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung im Referat Medienpädagogik als Mitarbeiterin/Fortbildnerin sowie in der Behörde für Schule und Berufsbildung, Hamburg im Referat der Fremdsprachen als Fachreferentin tätig.

Verbindlich anfragen

Teilnahme kostenfrei - Begrenzte Kapazität

Bitte geben Sie auch an, ob Sie ein Tagesticket erhalten möchten und zusätzlich einen Gesprächstermin am Messestand wünschen.