Curriculum in Bewegung

Friederike Wenisch zeigt in ihrem Kurzvortrag, wie sie die von der Schulbehörde Hamburg in die Standarddatenbank hochgeladenen Kompetenzen einsetzt, um ein Fachcurriculum zu erstellen. Auf Basis dieser Vorlage kann jede Lehrkraft sich den gemeinsam definierten Unterrichtsverlauf für die eigene Lerngruppe kopieren und flexibel anpassen. 

Vormals an der Stadtteilschule Oldenfelde, jetzt am Gymnasium Altona, setzt Friederike bei der Gestaltung ihres Unterrichts voll und ganz auf Binnendifferenzierung sowie Schüleraktivierung über passgenaue Inhalte. 

Ablauf & Zielgruppe

Nach einer kurzen Einführung in Friederikes bisherige Praxis sind Sie ganz bewusst zum Austausch und länderübergreifenden Vernetzung eingeladen. Nutzen Sie dieses Angebot, um sich mit weiteren itslearning-Praktikern zu vernetzen. Dieser Vortrag steht allen Interessierten offen. 
 

Vorschau Präsentation:

Friederike Wenisch
„Mit itslearning und dem enthaltenenen Unterrichtsplaner wird das uns bisher bekannte Fachcurriculum zu mehr Lebendigkeit erweckt anstatt starr zu bleiben. Kompetenzbasiertes Arbeiten kann dokumentiert werden und die Erkenntnisse vor allem gleich aufgegriffen werden. Gleichzeitig erhält jede Lehrkraft individuelle Gestaltungsmöglichkeiten. Ich freue mich, Ihnen die Erfahrungen meiner bisherigen präsentieren zu können und freue mich auf Ihre Rückmeldungen und den Austausch im Anschluss!"

Studienrätin am Gymnasium Altona, Hamburg

Markus Wagner
„Schulentwicklung kann nur gelingen, wenn pädagogische und didaktische Prozesse durch die Erschließung digitaler Werkzeuge zielgerichtet transparent werden.“

Stellv. Schulleiter am Raiffeisen-Campus Dernbach
Izabela Czarnojan
„Der Leitmedienwechsel ist in vollem Gange, die Entwicklung der digitalen Mündigkeit gehört zu einer grundlegenden Bildungsaufgabe.  Allerdings berücksichtigen Curricula, sowohl die des Landes als auch die SchiC, heute noch immer nicht ausreichend den Prozess des digitalen Wandels der Gesellschaft. Es bleibt am Ende zu wenig Platz und Zeit im Unterricht adäquat Medienkompetenz zu vermitteln. An unserer Schule haben wir uns das Ziel gesetzt: Die SuS nutzen die digitalen Medien zielgerichtet und verantwortungsbewusst und setzen sich mit ihren gesellschaftlichen Auswirkungen auseinander."

Izabela Czarnojan ist Koordinatorin für IT/Medien sowie Fachleiterin für Psychologie am Walddörfer-Gymnasium in Hamburg. Zuvor war sie am Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung im Referat Medienpädagogik als Mitarbeiterin/Fortbildnerin sowie in der Behörde für Schule und Berufsbildung, Hamburg im Referat der Fremdsprachen als Fachreferentin tätig.

Anmelden

Teilnahme kostenfrei, Gratis eTicket
Melden Sie sich an, damit wir besser planen können. Gratis-Tagesticket für die didacta 2017 nach Verfügbarkeit. Äußern Sie bitte ggf. Ihren individuellen Terminwunsch mit itslearning.